Yoga

Yogas – chitta – vritti – nirodha (Patanjali)

Yoga ist eine sehr alte, indische Wissenschaft über Körper, Geist und Seele. 

Das Wort Yoga stammt aus dem Sanskrit und bedeutet Vereinigung mit unserem wahren Selbst. Durch Körperstellungen, den Asanas, und der Konzentration auf unseren Atem, gelangt man zur Ruhe und die Gedanken beruhigen sich. Yoga kann der Weg zur eigenen Quelle eröffnen, denn jeder Mensch strebt individuell nach seiner persönlichen Tiefe und dem Sinn des Lebens. In unseren Breitengraden ist der Hatha Yoga weit verbreitet. Dieser vielfältige Unterrichtstil umfasst im Wesentlichen folgende Körperpraktika:

Asanas (Körperstellungen) dehnen und stärken jede Muskelgruppe.
Pranayama 
(Atem- und Energieübungen) regen den Stoffewechsel an, vergrössern das Atemvolumen und unterstützen die Entgiftung.
Meditationund Tiefenentspannungstechniken
beruhigen und entspannen Körper und Geist.

Yoga = Begegnung mit dem Selbst!

sthira – sukha – asana (fest und stabil, mit Freude in der Körperstellung verharren)

Vinyasa-Flow:  Flow Yoga ist Hatha-Yoga, das sich achtsam dem Fluss der Bewegung und dem Fluss des Atems hingibt. Im Flow werden die Asanas nicht allein statisch ausgeführt, sondern fliessend-dynamisch miteinander verbunden. Wir bewegen uns in einem kontinuierlichen Fluss von Asana zu Asana und verweilen auch immer wieder in einzelnen Asanas mit zunehmender Steigerung der Intensität. Die verbindende Kraft ist der Atem der uns durch die äusseren und inneren Bewegungen trägt, führt, leitet und begleitet. Die der dabei kultivierten kraftvollen Stille werden wir selbst zur Meditation – zu einer Mediation in Bewegung. Körper, Atem und Geist verbinden sich, unser „Ich“ tritt zurück und Gefühle des Glücks und der Zeitlosigkeit entstehen.

Yin Yoga:    Eine langsame, meditative Yogapraxis. Eine Serie von einfachen Yogaposen wird 3-5 Minuten gehalten. Das Ziel ist die tiefe Dehnung des Bindegewebes und der autochonen Muskulatur. Dieser Yogastil ist geeignet für Menschen, welche unter starken Verspannungen des gesamten Muskelapparates leiden. (Vor allem bei Rückenschmerzen sehr geeignet.)